Gästebuch

Lesen Sie die Nachrichten von unseren Kunden hier.

Nachricht schreiben

Gerhard Kensche | 12.08.2003

Hallo!
Die Bestellung/Lieferung hat bestens geklappt und ich bin sehr zufrieden. Ich werde Sie gerne weiterempfehlen. Nochmals vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
G.Kensche

Siegfried Hellemann | 06.04.2003

Erfahrung mit dem Kauf einer Kommunikationsanlage für mein Motorrad Yamaha Diversion 900.

Da ich fast immer zu zweit unterwegs bin und nicht mit mein Sozius Fahrer sprechen konnte ,dachte ich mir es muss eine Gegensprechanlage her ,bin unter anderen auch ein begeisterter Radiohörer ,deswegen musste ich auch auf meinem Motorrad ,Sprechen ,Funken und Radio hören können .Es war aber leider in Graz Österreich keine solche Anlage zu bekommen beziehungsweise zu besichtigen ,daher kaufte ich mir eine am Markt befindliche Anlage 225 EuroPMC-3 mit Radio.

Erste Ausfahrt. Das Sprechen mit meinen Sozius konnte ich bei 70 -80 nicht mehr hören .An Radio war gar nicht mehr zu denken ,unter anderem waren auch die Batterien gleich leer .ich habe mir dann über den Winter eine Antenne und einen Strom dazu gebaut, 40 Euro. Bei der nächsten Ausfahrt kam ich zu den Entschluss das dieses Gerät für mich untauglich ist.

Ich kaufte mir eine neue zweite Anlage bei der Firma Conrad um 220 Euro MIT 100/ 100B. Nun ging das ganze von vorne los Radio hören und sprechen mit meinem Sozius war bei 70 kmh nicht mehr möglich. Mein Sozius musste im Helm schreien das ich etwas hörte. Noch dazu kam das ich 4.STK Helmset brauchte weil die Kabeln zu schwach waren. Es gab keine Ausfahrt ohne Reparatur der Anlage. Habe sage und schreibe 3 Jahre bei diesen 2 Anlagen gebastelt, es war alles umsonst.

Durch Zufall kam ich im Internet auf die Firma AKE-Elektronik in Kirchheim/Teck (Stuttgart) zu Hr. Dipl.Ing W. Andretzky, habe mir natürlich sämtliche Unterlagen aus den Internet geholt, kam dann in Verbindung mit Fr.Andretzky der ich dann mein Leid schilderte. Ich besprach dann mit Fr. Andretzky meine Wünsche wo sie mir eine Woche später den Kostenvoranschlag für meine gewünschte Anlage sendete.

Ich fuhr dann im Januar mit dem Auto nach Kirchheim wo ich die Anlage Anteks 1000 GMS nach Besprechung mit Hr. Andretzky kaufte. Hatte auch meine Helme mit zum Einbau der Helmsets was Fr. Andretzky erledigte. Ich blieb eine Nacht in Kirchheim und am nächsten Tag war meine Anlage zum mitnehmen fertig. Wir probierten die Anlage vor Ort ohne Motorrad, Telephon, Radio, Funk und Gegensprechen und ich glaubte meinen Ohren nicht zu trauen ,es war kein Vergleich mit meinen 2 vorherigen Anlagen. So fuhr ich nach Hause und baute die Anlage ein. Die erste Ausfahrt war für mich ein Vergnügen, es funktionierte alles zum besten. Probierte die Anlage bei 180kmh aus ,dabei konnte ich mich mit meinen Sozius einwandfrei unterhalten und auch Radio hören.

Fazit: Bin sehr froh das ich auf diese Firma gestoßen bin, natürlich musste ich mehr Geld ausgeben, aber wichtiger ist mir eine gut funktionierende Anlage. Das Geld was ich investiert habe ist gut angelegt.

Kann nur jedem Motorradfahrer diese Anlage von AKE empfehlen.

Mein großes Lob gebührt der Fam. Andretzky. Ich bedanke mich ganz herzlich für die Erfüllung meiner Wünsche, auf ihre Beratung und Service können sie stolz sein.

Mit freundlichem Gruß als zufriedener Kunde

Siegfried Hellemann

Ewald Rühmann | 01.04.2003

Guten Tag Frau und Herr Andretzky.
Für die gute fachmännische Beratung und Hilfe bei der Montage des von Ihnen gelieferten Radios in meinem Motorrad bedanke ich mich ganz herzlich.
Ich war überrascht, dass die aufgetretenen Problemchen per Telefon so gut gelöst werden konnten.
Sie sind eine Firma, die ich bei Bedarf weiterempfehlen werde.

Einen herzlichen Gruß aus der südlichsten Ecke des Landes sendet Ihnen
E. Rühmann

Bernd Hartwig | 03.02.2003

Guten Tag ans AKE Team, auch ich kann nur gutes berichten meine AKE ist von 1990 und hat 70000Km super ihren Dienst geleistet. In Verbindug mit einem Stabo Radio Cas.CB Funkgerät. Mit Chefin oder Chef zu telefoniern ist immer Aufschlußreich und macht Spass
Alles Gute und vielen Dank B. Hartwig

Max Bauer, München | 13.09.2002

Erfahrung mit dem Kauf einer Kommunikationsanlage für meine BMW Cruiser

Wir sind oft zu zweit mit unseren BMW Cruisern R 1200 C unterwegs, auch bei größeren Urlaubsreisen. Die Bikes sind mit allem ausgestattet was man so braucht. Einziges Manko, wir konnten uns während der Fahrt nur mit Handzeichen verständigen, was öfters zu Missverständnissen führte. Also, muss ein Funkgerät her. Die Dinger sind ja in jedem Katalog zu haben und kosten nicht viel. Da ich auf diesem Gebiet jedoch absoluter Laie war, habe ich mich erst einmal kundig gemacht. Verschiedene Prospekte gelesen und im Internet nach geeigneten Geräten gesucht.

Schon bald war mir klar, dass mich kein einziges "Nur - Funkgerät" zufrieden stellen würde. Hängt doch die Reichweite sehr von äußeren Bedingungen ab. Also braucht man mindestens einen Verstärker. Zwei Anlagen fand ich im Internet für geeignet. Ein Fabrikat fängt mit B an und das andere ist von AKE Elektronik in Kirchheim/Teck. Aus der sehr informativen Website von AKE konnte ich mir die umfassende Information holen die ich schon lange suchte. Nach einem ersten Mail Austausch und einem anschließenden Telefonat mit dem AKE Inhaber, Herrn Dipl.-Ing. W. Andretzky, habe ich mich für diese Firma entschieden.

Aber, um es vorweg zu nehmen, die Anschaffung wurde wesentlich teurer als geplant. Warum? Weil mit den angebotenen Möglichkeiten meine Begehrlichkeit gestiegen ist. So habe ich mich nicht nur für das beste Funkgerät (laut Testbericht) mit dem Alan 456, dem Anteks 1000 GMS Verstärker und den entsprechenden Helmeinbausätzen entschieden, sondern auch für eine Telefonfreisprecheinrichtung und einen Radio/CD Anschluss. Es hat mich nämlich schon immer gestört, dass man beim klingeln/vibrieren des Handys anhalten muss und hat man endlich gefahrlos eine Stelle zum Anhalten gefunden, war die Verbindung bereits beendet.

Schließlich habe ich mit Herrn Andretzky einen Montagetermin zum Einbau in mein Bike vereinbart. Vorweg habe ich meinen Jethelm hingeschickt, in den ein Mitarbeiter vorab bereits die Lautsprecher und das Schwanenhals Mikrofon eingebaut hat.

An einem Samstagmorgen um 9.00 Uhr bin ich in Kirchheim bei AKE eingetroffen. Herr Andretzky hat sich sofort daran gemacht, alle Teile akribisch genau an meinem Motorrad zu platzieren. Es wurde gelötet, gemessen, geprüft und montiert was das Zeug hält. Gleichzeitig montierte Frau Andretzky die Einbauteile in meinen zweiten Helm (Integralhelm) den ich ja zum Fahren benutzte. Zwischenzeitlich durfte ich mich auf der Terrasse des Hauses im Liegestuhl "erholen". Kaffe, Plätzchen und Motorradmagazine verkürzten mir die Wartezeit. Am späten Nachmittag war es endlich soweit. Ich konnte mich überzeugen, dass das Telefon automatisch einschaltet, das Funkgerät funktioniert und die Musik in den Kopfhörern HiFi Qualität hat.

Für das zweite Bike bekam ich alle Teile inklusive Montageteile und genau abgemessene Kabel mitgeliefert. Zufrieden fuhr ich nach Hause. Der Einbau in das zweite Motorrad erfolgte völlig problemlos, hatte mir doch Herr Andretzky alles erklärt, worauf es ankam und die Teile beschriftet mitgegeben. Zudem konnten wir anhand meiner Maschine immer wieder "abgucken". Bei diesem zweiten Satz war ein Nokia Handy Einbausatz dabei und der funktionierte hervorragend. Der Funksprechverkehr war ebenfalls einwandfrei.

Nur bei meinem Handy gab es Probleme. Habe ich im Stand ohne Motorgeräusch telefoniert, war alles OK, in dem Moment wo ich den Motor anließ war es mit der Verständigung vorbei. Ein Anruf bei Herrn Andretzky ergab sehr schnell, dass vermutlich das Mikrofon bei meinem Siemens Handy nicht abschaltet und deshalb meine Gesprächspartner die Motorengeräusche voll aufs Ohr gedonnert bekamen.

Also nichts wie hin nach Kirchheim/Teck. Nach einigem Suchen, durchmessen und mehrmaligem Überprüfen fand sich die Ursache in einem fehlerhaften Steckertyp der Siemens Freisprechanlage. Nach Austausch dieses Steckers war die gewünschte Funktion schließlich auch bei meiner Anlage vorhanden. Versteht sich von selbst dass ich wieder auf der Terrasse im Liegestuhl lag usw. Bei der Heimfahrt konnte ich relaxt mit meiner Frau telefonieren und zur Feier des Tages ein Date zum Abendessen beim Italiener vereinbaren.

Fazit: Wenn man etwas Vernünftiges haben will, kostet es seinen Preis. Noch wichtiger ist aber der richtige Partner und den habe ich mit AKE Elektronik in Kirchheim gefunden. Das Geld das ich investiert habe ist gut angelegt.

Max Bauer, München

Customers online: 51         AKE Elektronik GmbH & Co. KG © 2021